Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Этот вопрос задается для проверки того, не является ли обратная сторона программой-роботом (для предотвращения попыток автоматической регистрации).

Sprachen

Содержание

Счётчики

Рейтинг@Mail.ru

Sie sind hier

Die theoretischen Grundlagen der planmäßigen Organisation der gesellschaftlichen Produktion

Разделы: 

Am 15. Dezember 2016 (Donnerstag) findet um 19.00 Uhr bei der Jugenduniversität des heutigen Sozialismus eine Lektion zu folgendem Thema statt:

 

Die theoretischen Grundlagen der planmäßigen Organisation der gesellschaftlichen Produktion

(aus dem Zyklus “Die Organisation der Produktion im Sozialismus“)

Lektor: Dr. oec. habil. А.I. Kolganov

 

Ort: Bibliothek №50

(ul. Oktjabr’skaja 103, Gebäude 1)

Plan der Lektion:

I. Die These vom Wachstum der Vergesellschaftung der Produktion als Grundlage des Übergangs von der Warenwirtschaft zur Produktion nach allgemeinem Plan. Die freie und gleiche Assoziation der Werktätigen als Subjekt gemeinsamer Planungstätigkeit.  

II. Die heutige Auffassung von der Tendenz der Vergesellschaftung der Produktion im Zusammenhang mit der Entwicklung der technologischen Anwendung der Wissenschaft und der Verbreitung des Phänomens der „Gesamtarbeit“ und des „Eigentums aller an allem“. 

III. Die Frage der Arbeit in der Planwirtschaft und das Problem der Reduktion der Arbeit.  

IV. Die Aufgabe der Orientierung der Produktion auf die konkreten Bedürfnisse der Menschen und der Produktionskollektive bei der Ausarbeitung des allgemeinen Produktionsplans.

 

V. In welchem Maße entsprach die Praxis der sowjetischen Planung den theoretischen Grundlagen der im Marxismus vorhandenen Planungstätigkeit?

1. Wer plant?

2. Der Direktivplan. Für wen?

3. Die Direktivaufgaben und die ökonomischen Interessen. Was sind ökonomische Interessen im sozialistischen Wirtschaftssystem?  

Über den Lektor:

Prof, Dr. oec. habil. Andrej Ivanovič Kolganov – Leiter des wissenschaftlichen Laboratoriums zur Erforschung der Marktwirtschaft an der ökonomischen Fakultät der Moskauer Staatlichen M.V.-Lomonosov-Universität; Verfasser von über 350 Publikationen zu wirtschaftlichen und sozial-politischen Fragen, u.a. die Bücher: „Der Weg zum Sozialismus: Tragödie und Großtat“; Kollektives Eigentum und kollektives Unternehmertum; „Ökonomische Komparatistik. Vergleichende Analyse ökonomischer Systeme“; „ Was ist Sozialismus? Die marxistische Version“; „Das globale Kapital“ (Mitautor)“ u.a.

 

Treffpunkt Metrostation „Mar’ina rošča“, in der Mitte der Halle, um 18.30-18.45 Uhr.

 Telefon-Nrn. für Auskunfte:

(909)943-90-76 (Dmitrij), (916)597-86-30 (Nikita).

E-Mail: muss@orc.ru