Handelskapital und Handelsprofit

Am 2. Juni (Donnerstag) findet um 19.00 Uhr

in der Jugenduniversität des heutigen Sozialismus eine Lektion zu folgendem Thema statt:

 

Handelskapital und Handelsprofit

(aus dem Zyklus „Die Politökonomie des Marxismus)

Lekktor: Prof. P.А. Pokrytan.

 

Die Lekton findet in der Bibliothek Nr.50 statt

(ul. Oktjabr’skaja 103, Gebäude 1)

Plan der Lektion:

I. Wesen und Rolle des Handelskapitals in der kapitalistischen Gesellschaft.

II. Quellen und Mechanismus der Entstehung des Handelsprofits. Die Besonderheiten der Ausbeutung der im kapitalistischen Handel tätigen Arbeiter und Angestellten. Die Ausbeutung der kleinen Warenproduzenten und der Verbraucher durch das Handelskapital..

III. Die reinen und zusätzlichen Kosten der Zirkulation, die Quellen ihrer Deckung.  

IV. Die Formen des kapitalistischen Handels und deren Entwicklung unter den gegenwärtigen Bedingungen. Großhandel, Warenbörsen. Einzelhandel. Genossenschaftlicher Handel, Kritik der Theorie des „Genossenschaftssozialismus“.

 V. Außenhandel. Handelsbilanz. Freier Handel und Protektionismus.

 VI. Die Rolle des Handelskapitals bei Verschärfung der Widersprüche des Kapitalismus.  

 Über den Lektor:

Prof. Dr. oec. habil. Pavel Anatol’evič Pokrytan – Professor am Lehrstuhl für politische Ökonomie der ökonomischen Fakultät der Moskauer Staatluchen M.V.-Lomonosov-Universität; Verfasser von etwa 50 Publikationen zu ökonomischen Fragen, z.B. die Monographie „Herausbildung und Funktionieren des Arbeitskräftemarktes unter den Bedingungen einer Übergangswirtschaft“.   

Treffpunkt Metrostation Mar’ina rošča", in der Mitte der Halle, um 18.30-18.45 Uhr.

 

Telefon-Nrn. für Auskünfte: :

(909)943-90-76 (Dmitrij), (916)597-86-30 (Nikita).

E-Mail: muss@orc.ru