„Alternativen“ – das bedeutet:

„Alternativen“ – das bedeutet: 


•    eine in Gesamtrussland tätige Bewegung von Anhängern des Sozialismus, der Demokratie und des Internationalismus, die unterschiedliche soziale Initiativen für den Schutz der Bürgerrechte und der sozialen Rechte unterstützt, für allgemein zugängliche Bildung eintritt u.v.m.;

•    die gesellschaftspolitische und theoretische Zeitschrift sozialistischen Denkens „Al’ternativy“ [Alternativen];
•    eine Organisation für öffentliche Anhörungen, Foren und Konferenzen;

•    eine Bibliothek mit Werken zu Problemen des heutigen Marxismus, des Sozialismus und der Arbeiterbewegung;  
•    Unterstützung der alterglobalistischen Bewegung;

•    und vieles mehr.

Aufruf an unsere Anhänger

Aufruf an unsere Anhänger Aufruf an die Anhänger und Freunde der gesellschaftlichen

Bewegung Gesamtrusslands „Al’ternativy“ [Alternativen]



Sehr geehrte Genossen und Kollegen!



Wenn Sie noch keine Entscheidung getroffen haben, welchen Beitrag Sie leisten können, um linke demokratische Alternativen zu dem gegenwärtigen Kurs der Regierenden in Russland zu finden und zu verwirklichen - und nicht nur dies -, oder wenn Sie nicht ganz mit dem zufrieden sind, was sie bereits tun, so laden wir Sie zum Dialog und zur Zusammenarbeit ein.              

Die gesellschaftliche Bewegung „Alternativen“ arbeitet nun schon über 20 Jahre auf dem Gebiet der Förderung der sozialen Aktivitäten der Bürger sowie der Weiterentwicklung und Propagierung der sozialistischen Ideen. Wir sind an Meinungsaustausch und Zusammenwirken mit Ihnen interessiert.

Gratulation zum Feiertag der Revolution!

 

Genossen!

Der Rote Oktober ist eine

Herausforderung an die Zukunft!

So werden wir siegen!

Glückwunsch zum Feiertag der Revolution!

 

 

 

KRIEG und REVOLUTION: AM VORABEND

Radio «HIER SPRICHT MOSKAU» FM 94,8

Autorenprogramm von А.BUZGALIN - «REVOLUTION!»

Direktübertragung per Radio 8. Oktober (Sonntag) 2017

von 18.00 bis 19.00 Uhr.

Thema:

 

«KRIEG und REVOLUTION:

AM VORABEND»

 

GAST: Dr. phil. (Historiker)

 

SERGEJ Jur’evič KONDRATENKO

Verschärfen sich die Widersprüche des Kapitalismus erneut?

8. Oktober (Sonntag) 2017

18.00- 19.00 Uhr

«150 Jahre nach dem "KAPITAL"

und

100 Jahre nach der Oktoberrevolution:

 

Verschärfen sich die Widersprüche des Kapitalismus erneut?»

 

GAST: Akademiemitglied der PAdW

 

Robert Iskanderovič Nikmatulin

Direktübertragung per Radio "Hier spricht Moskau" (94.8 FM in Moskau)

 

Programm "MYTHEN DER WIRTSCHAFT"

Verfasser des Programms - Prof. А.BUZGALIN

Brief über die Unterstützung des Forums „Oktober. Revolution. Zukunft“, 3.-5. November 2017

Sehr geehrte Genossen!

Die Oktoberrevolution, deren hundertsten Jahrestag wir begehen, ist ein Ereignis, dank dessen die UdSSR, das sozialistische Weltsystem und viele andere große Veränderungen der Wirtschaft, der Gesellschaft und der Kultur im 20. Jahrhundert Wirklichkeit wurden. Und dieser bedeutende Tag wird auf der ganzen Welt begangen. In unserem Lande werden ihm auch zahlreiche Veranstaltungen gewidmet, von denen eine der zentralen das

Internationale Forum „Oktober. Revolution. Zukunftsein wird.

Wir möchten uns mit der Bitte an Sie wenden, die Durchführung dieses bedeutsamsten Ereignisses dieses Jahres zu unterstützen!

Die organisatorische Hauptarbeit zur Vorbereitung und Durchführung des Forums wird kostenlos von Volontären geleistet. Die finanziellen Mittel, die wir einsammeln, werden u.a. für die Verpflegung all jener verausgabt, die ihren Beitrag dazu leisten, ferner zur Vervielfältigungt des Materials des Forums, zur Sicherung der Simultanübersetzung sowie zur Lösung weiterer organisatorischer Fragen. 

Über den Wettbewerb junger Marxisten

Аssoziation marxistischer Organisationen

Organisationskomitee des Forums ОKTOBER. REVOLUTION. ZUKUNFT

Die Zeitschrift „Alternativy“ ruft auf

zum Wettbewerb junger Marxisten 

Sehr geehrte Kollegen!

Bitte übersenden Sie diesen Brief an alle, die er interessieren könnte!

Wir laden Schüler, Studenten und Aspiranten im Alter bis zu 23 Jahren ein, am Wettbewerb junger Marxisten teilzunehmen, der im Rahmen des Internationalen Forums

ОKTOBER. REVOLUTION. ZUKUNFT stattfindet.

(Moskau, 3.-5. November 2017 )

 

Der Wettbewerb wendet sich an aktive junge Menschen, die sich für den Marxismus und die sozialistische Lehre interessieren und die ihre Tätigkeit in Zukunft der Entwicklung der Wissenschaft und der Wirtschaft Russlands widmen möchten. Als Teilnehmer kommen in Frage: Schüler und Studenten als Bachelor, Magister und Aspiranten im Alter bis zu 23 Jahren. 

Fristverlängerung für Anmeldung

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

 

Wir möchten Ihnen mitteilen, dass der Endtermin für die Abgabe der Anmeldungen zur Teilnahme an dem Forum „Oktober. Revolution. Zukunft“, das vom 3. bis 5. November 2017 in Moskau stattfindet, auf vielfachen Wunsch auf den 25. September verlängert wurde.  

Für die Anmeldung als Redner oder Zuhörer ist bis zum 25. September eine Anmeldung auf einem Formblatt erforderlich, das unter https://goo.gl/forms/JswMhaiBqIS0o8Tp1 abgerufen werden kann (worauf auch im Infobrief hingewiesen wurde).  

Wenn Sie bereits ein Schreiben zugeschickt bekommen haben, in dem der Erhalt der Anmeldung bestätigt wurde, sind keine weiteren Informationen und Anmeldungen mehr notwendig.

 

Hochachtungsvoll,

 

Das Organisationskomitee

Der Höhepunkt der Großen Revolution. Zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution

Übersetzung aus dem Russischen Dr.sc. phil. Ruth Stoljarowa 6-8/2017

Der Höhepunkt der Großen Revolution. Zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution


 

Annotaton zu dem Buch "Der Höhepunkt der Großen Revolution. Zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution"

Das Buch zeigt die historische Dialektik der Großen Revolution des 20. Jahrhunderts in Russland, deren Höhepunkt der Rote Oktober 1917 war. Die Artikel und Materialien des Buches widerspiegeln nicht nur ein Bild des gesamten Panoramas der revolutionären Ereignisse zu Beginn des 20. Jahrhunderts, sondern vermitteln auch einen originalgetreuen Einblick in die Wirklichkeit der postrevolutonären sowjetischen Geschichte, der sich prinzipiell von den heute herrschenden liberalen und konservativen Auslegungen unterscheidet. Das Buch wurde von bekannten in- und ausländischen Wissenschaftlern verfasst, die in Vielem die Ansichten des heutigen kritischen Marxismus teilen und die Meinung vertreten, dass die durch die Oktoberrevolution entstandene neue Welt der Menschheit epochale Errungenschaften hinterlassen hat, zugleich jedoch mit tragischen Widersprüchen belastet wurde, deren Lehren auch noch im 21. Jahrhundert gezogen werden müssen. Die Besonderheit des Buches besteht darin, dass es zugleich bedeutende Artikel und einzelne Ausschnitte aus Arbeiten bekannter Zeitgenossen der Revolution wie G. Plechanow, W. Lenin, Ju. Martov, L. Trotzki, A. Gramcsi, R. Luxemburg, N. Bucharin, M. Rjutin u.a. enthält. 

Demokratie, Sozialismus und die Zukunft Russlands

RADIO „Hier spricht Moskau“ FM – 94. 8

Eine neue Rundfunk-Sendereihe – R E V O L U T I O N !

Moderator Prof. Aleksandr BUZGALIN

Demokratie, Sozialismus und die Zukunft Russlands

DIALOG: S. Udal’cov und A. Buzgalin

Direktübertragung: 10. September (Sonntag) 2017 um 18.00 Uhr.

Rufen Sie an! Schicken Sie eine SMS! 

 

Oktober. Revolution. Zukunft

Oktober. Revolution. Zukunft

(Moskau, 3.-5. November 2017)

 100 Jahre trennen uns von der Großen Revolution, die die Welt verändert hat.

100 Jahre vereinen uns mit jenen, die im Oktober 1917 den Traum vom Reich der Freiheit zur Praxis ihres Handelns gemacht haben.

100 Jahre großer Ereignisse und Tragödien. Heldentaten und Verbrechen. Entdeckungen und Misserfolge. Entwicklung und Stagnation. Verluste und Erneuerung.

Vor 100 Jahren haben unsere Urgroßväter bewiesen, dass der Aufbau des Kommunismus möglich ist.

100 Jahre danach gilt es für uns zu beweisen, dass die revolutionäre Kraft des Oktober lebendig ist…

 Wir laden alle, denen das Schicksal der Oktoberrevolution nicht gleichgültig ist, ein, an diesem Internationalen Forum teilzunehnen

 

Verlegung von Lektion

 Achtung!

Die für den 1. Juli 2017 vorgesehene Lektion von V. Borodulin „Die Instandsetzung von Wohnraum – Politik der Staatsmacht und öffentlicher Widerstand“ wird auf einen noch unbestimmten Termin verlegt (Juli 2017).

Achten Sie bitte auf die Zusendungen und die Informationen auf der Internetseite der Jugenduniversität des heutigen Sozialismus (MUSS).

Der Rat der MUSS bittet Sie um Entschuldigung!

Revolution – der Weg in den GULAG?

Radio „Hier spricht Moskau“ FM 94,8

von 17.00 bis 18.00 Uhr jeden SONNTAG

Professor Aleksandr Buzgalin: neue Sendereihe Direktübertragung per Radio

Die Revolution!“

 

Revolution – der Weg in den GULAG?

GAST: Direktor des Instituts für Globalisierung und soziale Bewegungen

Dr. für Politikwissenschaft Boris Ju’evič Kagarlickij

 

Direktübertragung: 2. Juli (Sonntag) 2017

Rufen Sie an! Schicken Sie eine SMS-Nachricht!

Der Mythos vom freien Handel

Radio „Hier spricht Moskau“ FM 94,9 in Moskau

von 18.00 bis 19.00 Uhr jeden SONNTAG

Sendereihe: MYTHEN DER WIRTSCHAFT

Autorenprogramm von Prof. A. Buzgalin

DER MYTHOS VOM FREIEN HANDEL

GAST: Dr. oec. habil. Ruslan Soltanovič Dzarasov,

Professor der Russländischen Wirtschaftsuniversität

Direktübertragung: 2. Juli (Sonntag) 2017

Rufen Sie an! Schicken Sie eine SMS-Nachricht!

Beschluss der RAdW über die Durchführung einer Kundgebung zum Schutz von Wissenschaft und Bildungswesen

Beschluss der Russländischen Akademie der Wissenschaften über die Durchführung einer Kundgebung zum Schutz von Wissenschaft und Bildungswesen

 

Die Gewerkschaft der RAdW hat den Beschluss gefasst, eine Kundgebung durchzuführen, deren Hauptforderung darin besteht, die Finanzierung des Haushalts für die Wissenschaft zu erhöhen.

Die Kundgebung findet am 28. Juni 2017 von 11:00 bis 12:00 Uhr statt.

Ort : Grünanlage des Suvorov-Platzes am Suvorov-Denkmal.

Nächstliegende Metrostation „Dostoevskaja“.

 

Der Koordinationsrat des Kongresses der Mitarbeiter von Bildungswesen und Wissenschaft ruft alle auf, an dieser Kundgebung teilzunehmen.   

Zeitplan des Unterrichts MUSS

Zeitplan des Unterrichts

der Jugenduniversität des heutigen Sozialismus

Ende Juni – Anfang Juli 2017

 

22.06.2017 (Donnerstag), um 19.00 Uhr – „Fragen der Theorie und Geschichte der sozial-politischen Bewegungen“ (Seminar). Der Unterricht findet in der Bibliothek №50 statt (ulica Oktjabr’skaja 103, Block 1). Treffpunkt Metrostation „Mar’ina rošča“, in der Mitte der Halle, um 18.30-18.45 Uhr.

Vorträge:

N. Arkin „Karl Marx über das Problem Abschaffung der Arbeit“.

S. Pantjakov „Nordirland: die Geschichte der politischen Krise und die heutige Situation“.

P. Starodub „Die Nahrungsmittelfrage in der Revolution von 1917“. 

 

Die Oberschichten können nicht?: Anzeichen einer Krise des politischen Systems Russlands und Aktivierung der gesellschaftlichen

 Liebe Freunde!!

Am 28. Juni 2017 (Mittwoch) führen der Klub „Dialog“ und die Jugenduniversität des heutigen Sozialismus im Sacharov-Zentrum eine Diskussion zu folgendem Thema durch:

Die Oberschichten können nicht?: Anzeichen einer Krise des politischen Systems Russlands und Aktivierung der gesellschaftlichen Bewegung“. 

 Beginn um 19.00 Uhr.

Die Gesetzgebung über Bildungswesen und Wissenschaft: neue Gefahren

 PRESSE-RELEASE



Moskau. Pressekonferenz

Die Gesetzgebung über Bildungswesen und Wissenschaft: neue Gefahren“

 

Am 22. Juni (Donnerstag) findet um 15:30 Uhr im Pressezentum der IA „Rosbalt“ eine Pressekonferenz zum Thema „ Die Gesetzgebung über Bildungswesen und Wissenschaft: neue Gefahren“ statt, die der Verschlechterung der Situation auf dem Gebiet des Bildungswesens und der Wissenschaft unseres Landes gewidmet ist.  

 

Der Höhepunkt der Großen Revolution. Zum 100 Jahrestag der Oktoberrevolution

Liebe Genossen!

Hiermit laden wir Sie am 26. Juni 2017 um 18.30 Uhr zur Präsentation des grundlegenden wissenschaftlich-publizistischen Werks


“Der Höhepunkt der Großen Revolution. Zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution“ ein.


Das Buch wird von den Autoren Prof. B. Slavin, Prof. A. Buzgalin, Prof. V. Loginov u.a. vorgestellt. Sie werden erwartet von einer Diskussion, 40% Ermäßigung für den Erwerb des Buches, Widmungen und Unterhaltungen mit den Verfassern.


Ort der Präsentation:
Anti-Café „Orangenstadt“ (Moskau, Metrostation Puškins­kaja, Tverskaja, 
Malyj Palaševskij 6, Eingang vom Hof).

Nach der Buchvorstellung findet eine Beratung der Arbeitsgruppe für die Hundertjahrfeier der Revolution statt.

Der heutige Zustand des Klassenkampfes in den USA

Am 18. Juni 2017 (Sonntag) findet um 15.00 Uhr bei der Jugenduniversität des heutigen Sozialismus

eine Lektion zu folgendem Thema statt:

 

Der heutige Zustand des Klassenkampfes in den USA

Lektor: P. Sawyer

 Die Lektion findet im Sacharov-Zentrum statt (ulica Zemljanoj val 57, Gebäude 6).

Syndicate content